Technisch raffiniert, von der Natur inspiriert: 1. lichthärtendes Komposit von Creation!

Creation VC: vielseitiges Kompositsystem für ästhetisch unbegrenzte Möglichkeiten

Brillante Farben, natürliche Lichtdynamik und eine hohe Verarbeitungs- und Systemqualität: Creation VC ist das erste lichthärtende Komposit von Creation
Willi Geller, das wie alle Keramik- und Prothetik-Linien des österreichischen Dentalherstellers technisch raffiniert und von der Natur inspiriert ist. So verfügt
das neue Mikrohybrid-Komposit nicht nur über eine unübertroffene Haltbarkeit und mechanische Stabilität, sondern auch über eine ausbalancierte Opaleszenz und Transluzenz. Aufbauend auf der Hybrid-MFR-Technologie und dem bewährtem Color-Coding-Concept bietet es dem Zahntechniker mit insgesamt 130 Einzelmassen in einem anwenderfreundlichen Verpackungskonzept ein einzigartig vielseitiges, farb- und formstabiles Kompositsystem. Ein besonderes Highlight sind die Flow-Dentine, die sich dank ihrer hervorragenden Applizier- und Modelliereigenschaften fast wie Keramikmassen verarbeiten lassen, sowie die breite Palette an naturidentischen Gingivamassen und Make up-Malfarben – für eine lebendig wirkende Ästhetik in Rot und Weiß!

Mit seinem Verblendkomposit stellt sich Creation, einer der wichtigsten Hersteller innovativer Keramiksysteme und Prothesenlinien weltweit, den sich wandelnden
Bedürfnissen der Zahntechniker nach vielseitigen Therapiekonzepten, die immer mehr neue Materialien einbeziehen. Basierend auf einer einzigartigen Füllerstruktur und dem bekannten Farb- und Schichtsystem des Keramikspezialisten sind jetzt auch naturanaloge Kompositrestaurationen mit der bewährten Creation-Brillanz möglich.

Ausdrucks- und leistungsstarkes Mikrohybrid-Komposit
Für ein Höchstmaß an Qualität, Funktionalität und Natürlichkeit sind in die Entwicklung von Creation VC nicht nur die Ästhetikkompetenz von Creation und die Laborerfahrungen von Meinungsbildnern wie Hans-Joachim Lotz und Robert Arvai eingeflossen, sondern auch die Werkstoffexpertise der Firma GC, die seit Jahrzehnten zu den Marktführern im Kompositbereich gehört. So ist die modifizierte Hybrid-MFR-Formel für eine hohe Formstabilität und Verschleißfestigkeit sowie eine glatte Oberfläche verantwortlich, während die spezielle Partikelstruktur mit anorganischen und präpolymerisierten Füllstoffen für eine natürliche Lichtstreuung und -reflexion sorgt.
Mit dem umfangreichen Farbsystem lässt sich für jede Zahnfarbe oder spezifische Farbgebung eine individuelle Versorgung herstellen. So stehen dem Zahntechniker
neben den farbdichten Standarddentinen, die es als Pasten- und als Flow-Variante gibt, diverse Opaker, Opakdentine sowie Schneide-, Transpa- und Transpa-Effekt-Massen zur Verfügung. Dank des internen Reflexionsvermögens, das sowohl die Opaleszenz und Fluoreszenz als auch den Farbton des natürlichen Zahns präzise wiedergibt, kann selbst bei sehr dünnen Schichten eine naturanaloge Ästhetik erzielt werden. Die Flow-Massen überzeugen dabei vor allem durch eine homogene Verteilung der Nanopartikel in der Kunststoffmatrix, die wiederum eine sehr hohe Verschleißbeständigkeit bewirkt! Dank der nicht-klebrigen Konsistenz und der ausbalancierten Viskosität lässt sich das neue Kompositmaterial ideal modellieren. Für einen lang anhaltenden Oberflächenglanz und geringstmögliche Plaqueanhaftungen verfügt es über eine hervorragende Polierbarkeit. Die starke Adhäsion der Füller zur Kunststoffmatrix während und nach der Polymerisation
sorgt außerdem für eine hohe Festigkeit.

Genial einfach und vielseitig: universelles Malfarben-Set
Mit den feinkörnigen Malfarben und Modifiern aus dem „Two-in-One“-Malfarben-Kit lassen sich individuelle Farbakzente setzen – ob zur internen oder zur externen (lasierenden) Charakterisierung der Schichtaufbauten. Für mehr Effizienz und Vielseitigkeit sind die hochwertigen Creation VC Make up-Massen aber auch zur palatinalen Modifikation der Creopal-Prothesenzähne und Facetten geeignet. Die integrierte Nanofüllertechnologie ist für eine optimale Partikelverteilung verantwortlich und stellt dadurch eine hohe Abrasionsbeständigkeit und Verfärbungssicherheit sicher.
Komplettiert wird das Kompositsystem durch eine breite Palette an lichthärtenden Gingivafarben, die es dem Zahntechniker ermöglichen, eine präzise Abstimmung auf das Gingivagewebe des Patienten zu erzielen – ob bei Implantat-Suprastrukturen, Kronen und Brücken oder Teilprothesen. Um alle Bereiche des Zahnfleischs reproduzieren zu können, sind die Creation VC Gingiva-Massen in drei Viskositäten (flüssig, pastös und als Gel) erhältlich – für eine  außergewöhnliche Deckkraft, leichte Verarbeit- und Mischbarkeit sowie sehr dünne Schichtstärken!
So bietet das modular aufgebaute Creation VC-Komplettsystem dem Zahntechniker eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Farb- und Strukturkombinationen, ein breites Spektrum an diversen Konsistenzen und Verarbeitungsmöglichkeiten sowie ein angepasstes Portfolio an neue Technologien wie die Küvettentechnik (Press- und Injektionsmethode), aber auch eine ideale Kombinationsfähigkeit mit Creopal Shell. Kurz: Creation VC ist mehr als ein Verblendkomposit, es ist vielmehr eine moderne und sichere Ästhetikkomposition, die dem Anwender vielseitige Lösungen bietet und ihm alle Freiheiten lässt!