Frontzahnformen III – in der Küche des Kochs

Kursinhalt

Patientenfall live! Der Kreis schließt sich. Das Erlernte aus den Frontzahnformenkursen I und II wird direkt an einem Patienten angewendet.  
Die drei Kurse, die sowohl für „Jungzahntechniker/-innen als auch für „Altzahntechnikermeister/-innen“ geeignet sind, bauen aufeinander auf und werden interaktiv gestaltet.
Kursziel: Motivation für eine selbstbewusste Zahntechnik mit Zukunft.

MATERIALIEN

Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte) und Schleifkörper zur Ausarbeitung.

Referent

Andreas Nolte

KURSGEBÜHR

€ 990,– zzgl. MwSt.

Datum

10.11.2017 – 11.11.2017

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Ort

Enamelum et Dentinum Andreas Nolte
Königsstraße 46, 48143 Münster, Deutschland

Anmeldeschluss

27.10.2017

Kursbelegung

      Kurs ausgebucht
Es sind leider keine Plätze mehr frei.

CURRICULUM VITAE

Andreas Nolte

Andreas Nolte absolvierte seine Ausbildung zum Zahntechniker im Jahr 1989 in Lübbecke und arbeitete danach bis 1993 in verschiedenen Laboratorien. Danach war er für acht Jahre direkt in einer Zahnarztpraxis tätig. Nach seinen Wanderjahren 2001 und 2002 im In- und Ausland gründete er 2002 seine eigene Firma – „Enamelum et Dentinum“ – in Münster. Seit 2004 betreibt er ein eigenes Labor und Schulungszentrum im Herzen von Münster. Andreas Nolte ist Autor von mehreren Artikeln, die in Quintessenz, Teamwork, Dental Magazin, Dental Labor und Dental Dialogue veröffentlicht wurden. Darüber hinaus ist er seit 2000 international als Referent tätig. Er ist Mitglied des Beirats der Quintessenz Zahntechnik und Dental Dialogue. Des Weiteren ist er seit mehreren Jahren Mitglied der Gruppe 65.

Zur Übersicht