Seitenzähne in Creation und Funktion

Kursinhalt

Creation, Modellation und Kaufunktion
Für das Verständnis der Funktion einer Kaufläche ist es unumgänglich, die natürlichen Kauflächen von Seitenzähnen zu studieren. Im Kurs werden die Grundlagen der UK-Dynamik, die Statik der Okklusion und die funktionellen Besonderheiten der Seitenzähne thematisiert. Hierbei ist es genauso wichtig, sich über die exakte Übertragung der OK-Position in den Artikulator als auch über die genaue Reproduktion der Gebissebenen Gedanken zu machen.

Im Seitenzahnbereich werden drei Kronen in Zahn-zu-Zwei-Zahn-­Beziehung nach dem „Biomechanischen Aufwachskonzept“ nach M.-H. Polz so aufbereitet, dass alle Höckerelemente nach dem okklusalen Kompass besprochen und definiert werden. Anschließend wird das Gelernte mit Creation ZI-CT umgesetzt. Weitere Themen: seitenzahnspezifische Schichttechnik, Brandführung und Ausarbeitung bis hin zur Oberflächentextur.

MATERIALIEN

Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Diverse Pinsel, Schleifkörper, Modell, Käppchen aus Zirkon, evtl. Artikulator, Okklusionsfolie, Lupenbrille.

Referent

Hans-Joachim Lotz

KURSGEBÜHR

€ 890,– zzgl. MwSt.

Datum

13.04.2018 – 14.04.2018

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Ort

Zahntechnik Gebrüder Schulz oHG
Lange Straße 68, 76530 Baden-Baden, Deutschland

Anmeldeschluss

30.03.2018

Kursbelegung

      Kursplätze verfügbar
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei. Kontaktieren Sie uns unter Tel +49 (0)2338 801 900, ob eine kurzfristige Anmeldung dennoch möglich ist.

CURRICULUM VITAE

Hans-Joachim Lotz

Hans-Joachim Lotz begann seine Ausbildung zum Zahntechniker 1984 in Würzburg. 1986 schloss er diese mit der Gesellenprüfung ab. Anschließend sammelte er Erfahrungen in den Dentallaboren von M.-H. Polz in Fürth (3 Jahre) und Jan Langner in Schwäbisch Gmünd (2 Jahre). Im Jahr 1992 besuchte er die Meisterschule in Freiburg, die er mit Erfolg abschloss. 1993 eröffnete er sein eigenes Dentallabor in Weikersheim/Baden-Württemberg. Seit 1991 ist er als nationaler und internationaler Kurs- und Vortrags-Referent tätig. 2008 wurde er Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ­Implantologie, in der er seit 2016 auch einen Lehrauftrag im APW-Curriculum Implantatprothetik hat. Hans-Joachim Lotz ist seit vielen Jahren auf komplexe, festsitzende und herausnehmbare Rekonstruktionen in der Implantatprothetik spezialisiert.

Zur Übersicht