High End versus Alltag: zwei Wege zur Frontzahnästhetik

Kursinhalt

In dem zweitägigen Kurs werden zwei obere Inzisivi (Zahn 11 und 21) geschichtet (einmal ganz individuell nach dem Vorbild des Frontzahns eines Kursteilnehmers und einfach mit nur wenigen Keramikmassen), die ästhetisch und „alltagstauglich“ zugleich sind. Die individuelle Krone wird mit Creation ZI-CT auf einem Zirkongerüst geschichtet, die einfache Schichtung kann wahlweise auf Zirkon oder auf NEM (mit Creation CC) gefertigt werden.

Die Farbbestimmung für die individuell geschichtete Krone wird mit allen gemeinsam durchgeführt und mit Fotos dokumentiert. Die praktische Umsetzung von der Farbbestimmung bis zur Schichtung und die Form- und Oberflächengestaltung werden den Teilnehmern alltagstauglich nähergebracht und erklärt.

MATERIALIEN

Creation ZI-CT und CC

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte) und Schleifkörper zur Ausarbeitung.

Referentin

Ilka Johannemann 

KURSGEBÜHR

€ 790,– zzgl. MwSt.

Datum

09.03.2018 – 10.03.2018

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Ort

Creation Willi Geller International GmbH
Koblacherstr. 3, 6812 Meiningen, Österreich

Anmeldeschluss

23.02.2018

Kursbelegung

      Kursplätze verfügbar
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei. Kontaktieren Sie uns unter Tel +49 (0)2338 801 900, ob eine kurzfristige Anmeldung dennoch möglich ist.

CURRICULUM VITAE

Ilka Johannemann

Ilka Johannemann wurde 1974 in Hamm/Westfalen geboren. Nach Abitur und zwei jährigem Auslandsaufenthalt in Dänemark absolvierte sie von 1995 bis 1998 ihre Ausbildung in Hamm und besuchte 2001 die Meisterschule in Münster. Nach der Meisterprüfung arbeitete sie von 2002 bis 2007 zunächst als Laborleiterin in Laer, seit 2007 arbeitet sie mit ihrem Mann im eigenen Labor „Johannemann Zahntechnik“ in Münster. Johannemann hat sich seit vielen Jahren auf hochästhetischen, festsitzenden Zahnersatz spezialisiert, insbesondere auf die Frontzahnästhetik.

Zur Übersicht