: Live-Patientenfall – konzeptionelle Planung und Umsetzung eines realen Patientenfalls

course target

Dieser sehr individuelle Kurs beschäftigt sich mit der konzeptionellen Planung und Umsetzung eines realen Patientenfalls. Dabei werden mit den Teilnehmern zusammen alle für den Fall erforderlichen Schritte live am Patienten durchgeführt. So bekommen diese einen Einblick in die systematische Vorgehensweise des Referenten.

Weitere Themen:

  • Theoretische Grundlagen für die Herstellung von ästhetischen Restaurationen sowohl auf natürlichen Zähnen als auch auf Implantaten, Auswahlkriterien von Materialien und Techniken, Kommunikation zwischen Behandler und Zahntechniker, Umgang mit dem Patienten im Labor, Farbauswahl, Fotostatus (Mund- und Porträtaufnahmen).
  • Analyse des zu schichtenden Zahns, Verteilung von Opazitäten und Transluzenzen, Aufbau eines individuellen Schichtschemas und dessen praktische Umsetzung, individuelle Brandführung, Ober­­­­f­­lä­chen­­bearbeitung und Politur.

Alle Schichtergebnisse der Teilnehmer werden im Mund des ­Patienten einprobiert.

MATERIALIEN

Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte) und Schleifkörper zur Ausarbeitung.

Referent

Fechmi Housein

KURSGEBÜHR

€ 1.060,– zzgl. MwSt.

Date

15.02.2019 – 16.02.2019

Time

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Place

Kreative Zahnschmiede
Mathias Birkner, Berliner Straße 94, 13189 Berlin, Deutschland

Deadline for registration

01.02.2019

Vacancies

      fully booked

CURRICULUM VITAE

Fechmi Housein

Fechmi Housein wurde 1975 in Viersen geboren. 1996 beendete er seine Ausbildung zum Zahntechniker. Danach sammelte er Erfahrungen in verschiedenen Laboren. 2005 schloss er die Meisterschule in Düsseldorf als Jahrgangsbester ab. Es folgte ein einmonatiger Aufenthalt in Osaka/Japan, wo er einen Intensivkurs in Shigeo Kataokas „Osaka Ceramic Training Center“ absolvierte. Weitere praktische Fortbildungen ­besuchte er u. a. bei Thilo Vock, Uli Werder, Willi Geller, Sascha Hein, Hitoshi Aoishima, Gérald Ubassy, Michel Magne, Walter Gebhard und Jürg Stuck. Seit 2008 ist er national und international als Referent tätig. 2010 eröffnete er sein eigenes Labor: Fechmi Housein Zahn­technik – Ästhetik & Funktion in Mönchengladbach. Seit 2015 befindet sich das Labor in Viersen.

Back to listing