: KomPress mit Creation VC (Paste und Flow): ­Whatever it takes!

course target

Ob klassische Teleskop- oder Implantattechnik: Je größer die Arbeit, umso wichtiger sind vorherige Analyse und Planung mittels Wax-up. Mit der Presstechnik in Komposit kann das Wax-up exakt und effizient in die definitive Verblendung auf dem Gerüstwerkstoff (Metall, Zirkon oder PEEK) umgesetzt werden. Der Kurs „KomPress created by Nena“ verbindet daher Komposit mit der Überpresstechnik.

Schwerpunkte:
- Manuelle Schichttechnik
- Überpressen eines Zirkon- oder Metallgerüsts
- Küvettentechnik
- Cut-back und farbliche Individualisierung
- Form- und Oberflächentextur
- Rekonstruktion der Gingiva-Anteile
- Farbabgleich Creation VC und Creapearl

Die Teilnehmer erlernen die handwerkliche Umsetzung der Presstechnik und damit die Umsetzung der diagnostischen Vorarbeit in die definitive Verblendung. Die überpresste Brücke wird mit Creation VC Gingiva ergänzt. Eine Metallkrone wird zusätzlich mit Creation VC verblendet, um die „Tücken des nicht vorhandenen Platzes“ zu beherrschen.

MATERIALIEN

Creation VC

WERKZEUGE

Rotierende Instrumente zur Kompositbearbeitung, Polierwerkzeug, dünner Minenbleistift oder Farbstift, Taster, Skalpell.

Referent

Annette von Hajmasy

KURSGEBÜHR

€ 790,– zzgl. MwSt.

Date

15.11.2019 – 16.11.2019

Time

Tag 1: 13:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Place

Dentallabor Moss GmbH
Sachsenfeld 3 – 5, 20097 Hamburg, Deutschland

Deadline for registration

01.11.2019

Vacancies

      enough

CURRICULUM VITAE

Annette von Hajmasy

Annette (Nena) von Hajmasy wurde 1962 geboren. Nach dem Abitur 1981 absolvierte sie ihre Ausbildung zur Zahntechnikerin in Köln. Bis 1997 arbeitete sie in fast allen zahntechnischen Disziplinen in Laboren in Köln und Berlin. 1998 legte sie ihre Meisterprüfung in Berlin ab. Danach folgten zwei Jahre im Praxislabor von Dr. Detlef Hildebrand in Berlin und ein Jahr in Kapstadt (Coaching im Bereich Keramik/teleskopierender Zahnersatz). 2002 machte sich die international bekannte Referentin und Autorin selbstständig; im November 2007 eröffnete sie mit Jürg Stuck ein Labor in Köln. Seit Juli 2016 arbeiten beide in Kooperation mit Christian Vordermayer (Oraldesign Chiemsee) in Erlstätt. Ihr Leistungsspektrum: festsitzender und her­aus­nehmbarer Zahnersatz, Vollkeramik sowie Presstechnik (KomPress) mit Komposit.

Back to listing