: Teeth & tissue – Meisterkurs „Individuelle Zahnfleischgestaltung“

course target

Stefan Picha: „Fast jeden Tag stehen wir in der Zahntechnik vor neuen Aufgaben. Wunderschöne Frontzähne sehen auf dem Modell sehr gut aus, im Mund wirken sie aber grau und opak. Es fehlt an Farbintensität. Ich möchte Ihnen eine Hilfestellung geben, Zahnrestaurationen vitaler erscheinen zu lassen. Bei der Farbauswahl ist die korrekte Helligkeit genauso wichtig wie die Verteilung von Transluzenz und Opazität. Für den Erfolg unserer Schichtung ist es daher sehr wichtig, dass wir die internen Strukturen richtig erkennen und in der gleichen Intensität nachahmen. Dabei ist darauf zu achten, dass Transluzenzen immer begrenzt werden müssen. Der Aufwand, das Zahnfleisch zu gestalten, ist genauso aufwendig wie beim Schichten von Frontzähnen. Die Farbauswahl, die Analyse der internen Strukturen und die Bestimmung der unterschiedlichen Transluzenzen sind sehr wichtig für den späteren Erfolg.“

Dieser individuelle Schichtkurs beschäftigt sich mit der Herstellung einer viergliedrigen Implantatbrücke, bei der sowohl Zähne als auch natürliches Zahnfleisch rekonstruiert werden. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch.

Weitere Themen:

  • Theoretische Grundlagen für die Herstellung von ästhetischen Restaurationen auf natürlichen Zähnen und Implantaten, Vorbereitung des Weichgewebes durch Provisorien, Auswahlkriterien von Materialien und Techniken, Kommunikation, Farbauswahl
  • Analyse – Verteilung von Opazitäten und Transluzenzen, Aufbau eines individuellen Schichtschemas und dessen praktische Umsetzung
  • Individuelle Brandführung, Oberflächenbearbeitung, Tipps und Tricks

MATERIALIEN

Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Persönlichen Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte, Schicht­werkzeuge), Schleifkörper zur ­Ausarbeitung, evtl. Artikulator, Okklusionsfolie und Lupenbrille etc.

VORBEREITUNGEN DURCH DIE KURSTEILNEHMER

Das Kursmodell mit der erforderlichen Anleitung zum Erstellen des Gerüstes (inkl. STL-File) wird den Teilnehmern vorab zugesandt.

KURSARBEIT

Viergliedrige Implantatbrücke

REFERENT

Stefan Picha

KURSGEBÜHR

€ 1.160,– zzgl. MwSt.
inkl. Modelle

 

ZIELGRUPPE

Erfahrene Zahntechniker/innen

HOTELEMPFEHLUNG

prizeotel Hamburg-City
Högerdamm 28
20097 Hamburg
Tel: +49 (0)421 / 2222100
www.prizeotel.com

Mercure Hotel Hamburg City
Amsinckstraße 53
20097 Hamburg
Tel: +49 (0)40 / 236380
H1163@accor.com
www.all.accor.com

Weitere Hotels auf Anfrage.

Date

07.02.2020 – 08.02.2020

Time

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Place

Dentallabor Moss GmbH
Sachsenfeld 3 – 5, 20097 Hamburg, Deutschland

Deadline for registration

24.01.2020

Vacancies

      message_notmuch

CURRICULUM VITAE

Stefan Picha

Nach seiner Ausbildung im Labor Snay machte er sich 1992 auf die Suche nach seinem Weg in der Zahntechnik. Diesen fand er 1996 bei Michael Polz und Stefan Schunke. Nach einigen Jahren der Weiterbildung auf den Gebieten der Ästhetik, Funktion und Frästechnik legte er 2002 seine Meisterprüfung als Externer an der Meisterschule in Nürnberg ab.

Seit 2009 ist Stefan Picha Mitglied im Ausschuss der Meisterprüfungskommission Nürnberg und seit 2010 selbstständig mit einem eigenen Labor. Seit September 2015 ist er Mitglied der renommierten Oral Design-Gruppe.

Back to listing