: High End Showcase mit Uwe Gehringer & ZI-CT

Kursinhalt

Um der Natur so nahe wie möglich zu kommen, betrachte ich jeden Patienten als Individuum mit eigenen Wünschen und Bedürfnissen und auch mit einer ganz eigenen Mundsituation – das gilt besonders bei Einzelzahnversorgungen.
Mit Hilfe der Analyse von Bildern natürlicher Zähne diskutieren wir in diesem Kurs unterschiedliche Möglichkeiten einer individuellen Schichttechnik. Im Zentrum steht dabei die Entwicklung einer patientengerechten, individuellen Lösung – vom Erstkontakt über die Rückwärtsplanung (die auch bei Einzelzahnversorgungen angewendet werden kann) über Zahnform und Zahnoberfläche bis hin zum erfolgreichen Ergebnis.
Im praktischen Kursteil werden wir drei Frontzähne mit Creation ZI-CT (Crystal Type) erarbeiten. Mit der neuesten Generation von leuzitverstärkter Zirkonoxid-Verblendkeramik streben wir ein ästhetisch-funktionelles Ergebnis an.

MATERIALIEN

Creation ZI-CT

WERKZEUGE

Persönliche Keramikutensilien (Pinsel, Anmischplatte) und  Schleifkörper zur Ausarbeitung.

Referent

Uwe Gehringer

KURSGEBÜHR

€ 1.060,– zzgl. MwSt.

Datum

19.10.2018 – 20.10.2018

Zeit

Tag 1: 09:00 – open end
Tag 2: 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Ort

Andreas Kunz Zahntechnik
Schumannstraße 1, 10117 Berlin, Deutschland

Anmeldeschluss

04.10.2018

Kursbelegung

      Kursplätze verfügbar
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei. Kontaktieren Sie uns unter Tel +49 (0)2338 801 900, ob eine kurzfristige Anmeldung dennoch möglich ist.

CURRICULUM VITAE

Uwe Gehringer

Uwe Gehringer stammt aus Bad Aussee/Österreich. 1999 schloss er seine Ausbildung zum Zahntechniker in Graz ab. Von da an arbeitete er in einigen Laboren in Wien. 2003 ging er zu Peter Biekert nach Stuttgart. Als ihm 2004 offeriert wird, in Graz ein Labor aufzubauen und zu leiten, zieht er zurück. 2007 belegte er den 1. Platz beim Internationalen Wettbewerb um das Goldene Parallelometer. Zusätzlich erhielt er den Ästhetikpreis von Creation Willi Geller. Im Juni 2008 ging er nach München, um das Labor von Dr. Jan Hajtó aufzubauen und zu leiten. Seit Mai 2011 ist er selbstständig in München. Seine Schwerpunkte: komplexe herausnehmbare und festsitzende Rekonstruktionen, anspruchsvolle Versorgungen und Veneers.

Zur Übersicht